Man kennt uns nicht nur im Hessenland, nein sondern auch da wo die Blau-weißen eine Macht sind.
Das himmlich Vergnügen
Durch einen schrecklichen Zufall verstarben in einer Woche zuerst Mattias Sammer und drei Tage später Rudi Assauer.
Als der Dortmunder Trainer in den Himmel kommt, sagt Gott zu Ihm: “Hallo, Herr Sammer, schön Sie zu sehen! In Anbetracht ihrer großen Verdienste um den BVB kriegen Sie hier ihr eigenes Häuschen- Und glauben Sie mir, das kriegt nicht jeder.”
Gott nimmt Sammer an die Hand und führt ihn vor einen Flachdachbungalow. Die Fußmatte an der Tür ist mit dem BVB-Logo Versehen und einer kleinen Dortmund Fahne, die im Vorgärtchen weht.

Sammer denkt sich: “Jo’h ganz nett” und dreht sich um .................   Und traut seinen Augen nicht. Auf der nächsten Wolke, hoch über Ihm erblickt er einen RIESIGEN Palast.

Der  Palast ist Blau-Weiß gestrichen,

Über und über mit - Symbolen, Grafitti, Spielerpostern, Fahnen und Transparenten übersät und aus riesigen Lautsprecher dröhnt ein Schalke-Songnach dem nächsten.

Sammer wendet sich an Gott und sagt schwer brüskiert: “Was ist das denn? Wieso kriegt der Assauer so’n Palast dahingestellt?Der hat doch nichts geleistet der Mann! Wieso lebt der hier in so’nem Haus???”.

Gott der allmächtige dreht sich um, schaut Sammer tief in die Augen und sagt: “Das ist nicht Assauer’s Haus.

DAS IST MEINS!!!!!”
Hallo Schalker
Und wir warten auf die neue Saison.
Also bis bald

Und wieder Spielen wir in der UEFA Champions League mit.

Glück Auf
Euer Blau-weißer Metzger Hamm aus Hessen